Gronemeyer + Weibel vertreibt photooptische Helme seitdem diese 1983 das erste Mal in Deutschland vorgestellt wurden. Fasziniert von der Fortschrittlichkeit der Speedglas Schweißmasken wurden diese ins Lieferprogramm aufgenommen und intensiv bekannt gemacht. Zunächst als Großhandel wurde Gronemeyer + Weibel schnell zum größten Abnehmer der Helme in Deutschland und belieferte andere Schweißfachhändler bundesweit.
1996 wurde das Vertriebsmodell für die Speedglas-Produkte geändert. Um dem Schweißfachhandel intensiver zur Seite zu stehen, wurden sechs Gebiete in Deutschland eingerichtet, die von Werksvertretungen oder festen Mitarbeitern betreut werden.
Gronemeyer + Weibel ist seitdem feste Werksvertretung von Hörnell und betreut das Verkaufsgebiet West.
Im Zuge der Übernahme von Hörnell durch 3M wurde dieses erfolgreiche Vertriebsmodell beibehalten.
Seit 2008 ist Gronemeyer + Weibel 3M-Gebläse-/ Druckluft-Atemschutz Center. Dies ermöglicht es, weitere Serviceleistungen wie Wartungen, rund um die Speedglas-Produkte anzubieten.

www.gronemeyer-weibel.de | Impressum